Oktober 2009 - Rote Perlen zwischen grünem Laub - Die Vogelbeere

Und noch immer gibt es Menschen die behaupten:
Die Früchte der Vogelbeere oder Eberesche -
übrigens das Gleiche - seien giftig.



So ein Schmarrn! Fragen Sie mich nicht, wer dieses weitverbreitete Vorurteil in die Welt gesetzt hat. So entstehen mangels aufgeschlossenem Zugang zu Natur und Pflanzen solch eigentümliche Aussagen. Wenn ich mich nicht auskenne, dann im Zweifelsfall "giftig" und schon alleine wegen der fetzig-farbigen Früchte, die - so wie dieses Jahr - in üppigsten Mengen als rote Perlengeschmeide zwischen grünem Laub locken. Lediglich die rohen Früchte können bei Verzehr größerer Mengen den Magen verderben.

Also liebe Menschen, jetzt raus und Beeren ernten. Ein einmaliges Erlebnis für Jung und Alt! Und was man daraus alles machen kann. Fast zahllos sind die Rezepte und Anleitungen: Gelee, Konfekt, Zauberstäbe, Färbemittel, Saucen... Einfach experimentieren und ausprobieren! Übrigens: Unsere Vogelbeere hat viele Geschwister die alle wunderbar schmackhaft sind.
Dazu gehören der Speierling, die Mehl- und Elsbeere aber auch die Mährische Vogelbeere!

Einen fruchtigen, fruchtbaren und sonnigen Herbst!