Mai 2010 - Flöhe und Wanzen gehören zum Ganzen!

Auf topfitem Wissensstand sind die Mitglieder
der IG Kräuterpädagogen Niederbayern-Oberpfalz.



"Vom Zusammenleben von Wildkräutern und Insekten"
war das Thema der aktuellen Fortbildung im Mai 2010.

Faszinierend zu sehen und zu erfahren, wie sich der
Ameisen-Bläuling, Wiesenknopf und Knorpelameise
lieben und necken. Oder dass der komische
Geschmack an manchen Früchten von der
Beerenwanze kommen kann. Ganz zu schweigen
von bissigen Heuschrecken und dem schmierigen
Schleim der Aurorafalter-Larven am Wiesenschaumkraut.
Flöhe und Wanzen gehören eben doch zum Ganzen der Natur!


Abgerundet wurde der Fortbildungstag mit einem
wilden Überlebenstraining in den Fluten der Chamb
und tollen didaktisch-pädagogischen Methoden zur
kreativen Vermittlung von Insektenthemen an Kinder-
und Erwachsenengruppen. Das AfELF Cham hat in
Kooperation mit der IG am LBV-Zentrum
"Mensch und Natur" in Nößwartling die Fortbildung veranstaltet.

Die nächste Fortbildung für Mitglieder findet am 22. Juli 2010
zum Thema "Neophyten, Doldenblütler und Naturschutz" statt.
Mehr Info im internen Bereich >> Login

Für die Zusammenstellung: Hans-Jörg Hauser, 17.05.2010
Eingestellt: Mai 2010