• Home
  • Archiv
  • Archiv 2014
  • Juli 2014 - Deggendorfer Kräuterpädagoginnen entzünden Wildkräuter-Feuerwerk und tragen zum Halbzeit-Erfolg der Landesgartenschau 2014

Juli 2014 - Deggendorfer Kräuterpädagoginnen entzünden Wildkräuter-Feuerwerk und tragen zum Halbzeit-Erfolg der Landesgartenschau 2014

"Die jungen Wilden von der Wiese" machten bislang außergewöhnliche "Lust auf Unkraut" bei der diesjährigen Bayerischen Landesgartenschau in Deggendorf. Dass damit zur Halbzeit Ende Juli 2014 mit unglaublichen 420.000 Besuchern alle Erwartungen übertroffen wurden, dazu trugen auch die Kräuterpädagoginnen der Interessengemeinschaft Niederbayern/Oberpfalz aus dem Raum Deggendorf bei.


Mit Wildkräuter-Rad-Rätsel, Entdeckungsreisen durch den Kosmos Wiese, zauberhaften Pflanzenmärchen, Badesalz und Salben aus Wildkräutern, bildschönen Wiesenleuchten aus Gräsern und Kräutern begeisterten die Kräuterpädagoginnen täglich 4.700 Gäste.

Das Wildkräuter-Feuerwerk entzündeten die engagierten Mitglieder der Interessengemeinschaft Angela Eiblmeier aus Osterhofen, Josefine Moser-Würfl aus Hengersberg, Karin Müller aus Winzer, und Marlene Nüssl aus Otzing. Diesen Kolleginnen verdanken wir, dass Kräuterpädagogen in Ostbayern nicht nur Werte schaffen, sondern Kinder und Erwachsene nachhaltig für das "Grüne Kleid der Erde" begeistern.

Perfekte Vorarbeit zu diesem guten Gelingen leisteten Christiane Jahrstorfer vom AfELF in Deggendorf und Babette Menz von der Bayerischen Landesanstalt für Gartenbau und Weinbau, Veitshöchheim.

Dafür allen Aktivistinnen ein wunderbares, herzliches Dankeschön!

Die nächsten Aktionstage der Interessensgemeinschaft Kräuterpädagogen Niederbayern/Oberpfalz finden am 14./15. August 2014 ("Kräuterbuschenbinden - alte Tradition neu belebt") und am 17./18. September 2014 ("Freche Wildfrüchtchen im Herbst") statt.


Eingestellt: 30. Juli 2014
Text: Hansjörg Hauser
Fotos: Angela Eiblmeier und Team Deggendorf